© 2016 von Dipl.Ing. Günter Weilguni

Honorar, Bausachverständiger Kosten

- Bausachverständiger Kosten

- Für die Erstellung von Gutachten zum Verkehrswert (gem. § 194 BauGB) von Immobilien

- Kurzgutachten/Marktwertschätzung

- Kaufs-oder Verkaufsberatung

 

1. Bestandteile des Honorars

Das Honorar für ein Verkehrswertgutachten, Kurzgutachten/Marktwertschätzung  oder einer Kaufs- oder Verkaufsberatung setzt sich zusammen aus:

 

Tabellenhonorar

- Einem Basisbetrag (objektunabhängig)

- Plus einem aus dem Objektwert abgeleiteten Zusatzbetrag

- Multipliziert mit einem Objektfaktor (je nach Objekt, Schwierigkeit und Aufwand)

- Bilder, Schreib- und Kopierkosten sind im Honorar enthalten

Zeithonorar oder alternativ Aufwandspauschale

- Ortbesichtigung (inkl. An- und Abfahrt)

- Beschaffung der für die Gutachtenerstellung erforderlichen Objektunterlagen

- Bewertung von Rechten, Lasten und Beschränkungen

Abgerechnet wird je angefangene halbe Stunde

 

Nebenkosten, Auslagenersatz und Umsatzsteuer

Kosten für Lagepläne, Grundbuchauszügen, Bodenrichtwerte, Sachwertfaktoren, Bodengutachten, Reisen, Übernachtung etc.

 

Die oben genannten Honorarbeträge und Nebenkosten sind Nettobeträge, plus die jeweils geltende Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) z.Zt. 19 %

2. Berechnung des Honorars für eine Immobilienbewertung

Fertigung eines Verkehrswertgutachtens (gerichtstauglich oder steuerliche Zwecke)

vor objektspezifischen Gebäudemerkmalen

Objektwert bis 0,5 Mio. €:

·       Basisbetrag 1.200,- €

·       plus 0,2 % des Objektwerts

Objektwert über 0,5 Mio. €:

·       Basisbetrag 1.800,- €

·       plus 0,1 % des Objektwerts

 

Fertigung eines Kurzgutachten/Marktwertschätzung vor objektspezifischen Gebäudemerkmalen:

Objektwert bis 0,5 Mio. €:

·       Basisbetrag 800,- €

·       plus 0,2 % des Objektwerts

Objektwert über 0,5 Mio. €:

·       Basisbetrag 1.400,- €

·       plus 0,1 % des Objektwerts

Alle oben genannten Preise verstehen sich zuzüglich MwSt. z.Zt. 19 %:

Die Basishonorare plus Objektwert werden mit dem Objektfaktor multipliziert, der sich aus den besonderen Objekt- bzw. Auftragsmerkmalen ergibt:

 

Der Gesamtfaktor ergibt sich durch Multiplikation der Einzelfaktoren

 

Fertigung einer Immobilienbewertung nach Aufwand (Verkehrswertgutachten oder Kurzgutachten/Marktwerteinschätzung)

Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand und beinhaltet die An- und Rückfahrt, Ortstermin, Ausarbeitung und Erstellen des Gutachtens, bzw. der gutachterlichen Stellungnahme sowie das Besprechen er Ergebnisse.

- Stundensatz 130,- €/h x Zeitaufwand in Stunden zzgl. MwSt. 19 %

oder einer 

- Aufwandspauschale          (gemäß Vereinbarung)

 

 

Berechnung Basishonorars für Verkehrswertgutachten (gerichtstauglich/ steuerliche Zwecke)

Objektwert bis 0,5 Mio.   € 1.200 € plus 0,2 % des Objektwertes

Objektwert über 0,5 Mio. € 1.800 € plus 0,1 % des Objektwertes  

Objektwert                    Basishonorar                          Basishonorar inkl. MwSt. 19%

100.000 €                        1.400,00 €                                   1.666,00 €

200.000 €                        1.600,00 €                                   1.904,00 €

250.000 €                        1.700,00 €                                   2.023,00 €

300.000 €                        1.800,00 €                                   2.124,00 €

500.000 €                        2.200,00 €                                   2.618,00 €

750.000 €                        2.550,00 €                                   3.034,50 €

1.000.000 €                     2.800,00 €                                   3.332,00 €

Berechnung Basishonorars für ein Kurzgutachtens/Marktwertschätzung

Objektwert bis 0,5 Mio.   €    500 € plus 0,2 % des Objektwertes

Objektwert über 0,5 Mio. € 1.100 € plus 0,1 % des Objektwertes  

 

Objektwert                    Basishonorar                          Basishonorar inkl. MwSt. 19%

 

100.000 €                           600,00 €                                      714,00 € 

200.000 €                           900,00 €                                   1.071,00 €

250.000 €                        1.000,00 €                                   1.190,00 €

300.000 €                        1.100,00 €                                   1.309,00 €

500.000 €                        1.500,00 €                                   1.785,00 €

750.000 €                        1.850,00 €                                   2.201,50 €

1.000.000 €                     2.100,00 €                                   2.499,00 €


 

Nebenkosten

- Auslagen für Auskünfte von Behörden oder Verwaltungen: auf Nachweis

- Reisekosten über 50 km

  Eigenes KFZ: 0,50 €/km, zzgl. MwSt. 19 %:

  Sonstige Verkehrsmittel: auf Nachweis

  Übernachtungskosten: auf Nachweis

- Weitere Ausfertigungen oder Zweitschriften 30 €, zzgl. MwSt. 19 %: 35,70 €

 

Begriffe

Das Honorar gilt für die Erstellung eines Verkehrswertgutachtens, oder Kurzgutachten/Marktwertschätzung von Grundstücken. Unter „Grundstück ist ein immobilienwirtschaftliches Grundstück zu verstehen.

In einem Gutachten beurteilt eine Sachverständigen eine Frage. Es beinhaltet Erfahrungssätze und die Ableitung von Schlussfolgerungen.

 

Verkehrswertgutachten

Ein Verkehrswertgutachten ist die Feststellung des Verkehrs- oder Marktwertes einer Immobilie. Der Begriff Verkehrswert (Marktwert) einer Immobilie wird im § 194 des Baugesetzbuches definiert. Das Gutachten liefert alle wichtige Informationen und notwendigen Unterlagen, die zur bewerteten Immobilien gehören. Der Rechenteil beinhaltet den Bodenwert, Sachwert, Ertrags- oder Vergleichswert. Im Textteil wird der bauliche Zustand der Immobilie beschrieben. Im Anhang finden sich i.d.R. Kopien, wie z.B. Grundbuchauszüge mit eingetragenen Baulasten, Flurkarte, evtl. Bebauungs- und/oder Flächennutzungspläne. Darüber hinaus Fotos, die den Ist-Zustand der Immobilie dokumentieren. Ein Verkehrswertgutachten umfasst daher häufig bis zu 50 Seiten oder mehr. Im Falle einer Veräußerung können sich Verkäufer und Käufer an dem sachverständig ermittelten Wert orientieren.

 

Kurzgutachten/Marktwertschätzung

Eine Marktwertschätzung ist weder gerichtlich noch steuerlich anerkannt. Der Textteil ist deutlich kürzer als ein Verkehrswertgutachten und umfasst ca. 15-18 Seiten. Zudem sind die Anlagen und Erläuterungen gekürzt. Das Kurzgutachten/Marktwerteinschätzung beschränkt sich auf die wichtigsten Merkmale des Grundstücks und beinhaltet den Bodenwert, Sachwert, Ertrags- oder Vergleichswert.

 

Es gelten meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom 31. März 2017

 

Marktoberdorf, den 1.November 2018

Beispiel                 Verkehrswertgutachten Einfamilienhaus mit Garage

Objektwert              238.000 € / gefahrene Km 45

Basishonorar

Basisbetrag             bis 0,5 Mio €                                                        1.200,00 €

Wertanteil               238.000 € * 0,2%                                                   476,00 €

Summe                                                                                             1.676,00 €

 

x Objektfaktor  siehe oben                                          1,0                   1.676,00 €                             

                                                                                                        

Ortstermin und Beschaffung von Unterlagen

Zeithonorar             130 €/Std.

x Zeitaufwand         in Stunden                                   1,0                       130,00 €

 

Summe Honorar (netto)                                                                      1.836,00 €

Auslagen (Nachweis):

Bodenrichtwert  vom Gutachterausschuss                                                  30,00 €

 

Gesamthonorar (netto)                                                                     1.866,00 €

 

zzgl. MWSt.                                                               19 %                     354,54 €

 

Gesamtbetrag Verkehrswertgutachten (brutto)                              2.220,54 €

Vergleich:

Gesamtbetrag Kurzgutachten/Marktwertschätzung (butto)           1.387,54 €